Prinzipien der Pilates-Methode des Body Conditioning

Die Pilates-Methode des Body Conditioning, die von dem legendären Deutschen Joseph Pilates entwickelt wurde, folgt im Allgemeinen sorgfältig ausgearbeiteten Prinzipien, die auf einer gut aufgebauten philosophischen und theoretischen Grundlage basieren. Obwohl die Pilates-Methode weltweit als eine Form des Trainings angesehen wird, ist sie in Wirklichkeit viel mehr als nur ein Training. Sie ist nicht nur eine Sammlung von Übungen, sondern eine Methode, die über mehr als achtzig Jahre der Anwendung und Beobachtung entwickelt und verfeinert wurde.

Während Pilates aus einer Reihe verschiedener Übungsstile schöpft und die Prinzipien von Yoga, griechischen und römischen Idealen und Zen zusammenbringt, gibt es im Grunde bestimmte herrschende Prinzipien, die der Pilates-Methode der Körperkonditionierung innewohnen. Diese Prinzipien sind es, die all diese Ideale unter dem Namen Pilates zusammenführen. Dazu gehören Zentrierung, Konzentration, Kontrolle, Präzision, Atmung und fließende Bewegung. Schauen wir uns diese Prinzipien eins nach dem anderen an.

Zentrierung

Die Pilates-Methode der Körperkonditionierung nennt die Gruppe der Muskeln in unserer Mitte oder den Core, auch bekannt als das „Powerhouse“. Dieser umfasst unseren Bauch, den unteren Rücken, die Hüften und das Gesäß. Nach Pilates geht alle Energie, die für das Training benötigt wird, vom Powerhouse aus und fließt dann nach außen zu den Extremitäten. Vom Kern aus wird dann die körperliche Energie ausgeübt, um die Bewegungen zu koordinieren. Auf diese Weise wird ein starkes und kraftvolles Fundament aufgebaut, auf das man sich im täglichen Leben verlassen kann.

30 Tage Pilates-Challenge

Konzentration

Nach diesem Prinzip erfordert die Pilates-Methode der Körperkonditionierung, dass Sie sich die ganze Zeit auf das konzentrieren, was Sie gerade tun. Dabei müssen Sie sich auch auf Ihren gesamten Körper konzentrieren. Wenn Sie erst einmal anfangen, sich wirklich auf Ihren Körper zu fokussieren und zu konzentrieren, werden Sie feststellen, dass eine Bewegung, die auf den ersten Blick vielleicht einfach erscheint, in Wirklichkeit ziemlich komplex ist.

Kontrolle

Im Grunde genommen lehrt die Pilates-Methode der Körperkonditionierung vollständige Muskelkontrolle. Schlampige und zufällige Bewegungen sind in dieser Methode nicht vorgesehen. Stattdessen ist volle Konzentration gefragt, damit Sie jeden Aspekt jeder Bewegung unter Kontrolle haben. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass dieses dritte Prinzip nicht nur für die großen Bewegungen der Gliedmaßen gilt, sondern auch für die Position der Finger, der Zehen und des Kopfes, sogar für den Grad der Wölbung oder Flachheit des Rückens, das Ein- oder Ausdrehen der Beine und die Rotation der Handgelenke.

Präzision

Jede Bewegung, die bei der Pilates-Methode zur Körperkonditionierung ausgeführt wird, hat einen Zweck. Daher ist jede Anweisung von entscheidender Bedeutung für den Erfolg des Ganzen. Wie viele Experten oft sagen, bedeutet das Weglassen irgendeines Details, den eigentlichen Wert der Pilates-Methode des Body Conditioning aufzugeben. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Ausführung einer präzisen und perfekten Bewegung, die schließlich zur zweiten Natur wird und als Ökonomie und Anmut der Bewegung in den Alltag übertragen werden kann.

Pilates and friends

Atmung

Vollständiges und gründliches Ein- und Ausatmen sind Teil der Pilates-Methode zur Körperkonditionierung. Pilates sah in der erzwungenen Ausatmung den Schlüssel zur vollen Einatmung. Die Atmung muss jedoch mit Konzentration, Kontrolle und Präzision ausgeführt werden. Sie sollte richtig mit der Bewegung koordiniert werden.

Fließend

Schließlich wird die Pilates-Methode des Body Conditioning fließend ausgeführt. Es gibt keine statischen, isolierten Bewegungen, da unser Körper nicht auf natürliche Weise so funktioniert. Außerdem muss die Anmut der Bewegung gegenüber der Geschwindigkeit betont werden. Letztlich sollten sich Pilates-Bewegungen so flüssig anfühlen wie ein Walzer oder ein langer Schritt. Wie bei der Pilates-Methode zur Körperkonditionierung üblich, sind gleichmäßig entwickelte Muskeln das Geheimnis für eine gute Körperhaltung, natürliche Anmut und Geschmeidigkeit.

Pilates-Methode für eine Ganzkörperfitness

Wenn es darum geht, die eigene Ganzkörperfitness zu verbessern, ist die Pilates-Fitness-Methode zweifellos eine der besten Optionen. Wie schon oft erwähnt, gibt es wirklich keine andere Form des Trainings, die der Person die großartigen Vorteile bietet, die die Pilates-Fitness-Methode bieten kann, wie z.B. längere, schlankere Muskeln, einen stärkeren, stabileren Kern, erhöhte funktionelle Stärke, dramatisch verbesserte Flexibilität sowie verbesserte Balance und Koordination, um nur einige zu nennen. Bei all diesen Vorteilen ist es kein Wunder, dass die Pilates-Fitness-Methode heute als das ultimative Werkzeug zur Verbesserung der Fitness angesehen wird.

Eines der besten Dinge an der Pilates-Fitnessmethode ist vielleicht, wie gut sie andere Fitness- und Übungsprogramme oder -methoden ergänzt. Eine Reihe von professionellen Athleten und Bodybuildern integrieren Pilates zu bestimmten Zwecken in ihre tägliche Routine. Ganz oben auf der Liste steht, die Flexibilität der Gelenke zu erhöhen, die Verletzungsgefahr im Körper zu verringern und die Art und Weise zu verbessern, wie sich ihr Körper bewegt und funktioniert.

 Pilates and friends

Die Pilates-Fitness-Methode ist sehr anpassungsfähig für jeden. Aus diesem Grund gilt die Pilates-Fitnessmethode als eine der wenigen echten Fitnessoptionen für Menschen mit lästigen Verletzungen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass man oft sieht oder hört, dass Pilates verwendet wird, um Rehabilitationspatienten zu helfen, ihren Körper zu heilen und zu stärken, ohne das Risiko einer erneuten Verletzung. Einige Experten haben auch festgestellt, dass die Pilates-Bewegungen den Körper ausrichten und ihm erlauben, sich effizienter zu bewegen, wodurch die Möglichkeit und das Risiko, sich in Zukunft wieder zu verletzen, minimiert wird.

Es gibt einige Behauptungen, die anmerken, dass die Pilates-Fitnessmethode keine kardiovaskuläre Komponente bietet. Bis zu einem gewissen Grad haben sie Recht, da die „typische“ Pilates-Fitnessmethode wirklich keine sehr wichtige Fitnesskomponente bietet. Grundsätzlich wird ein typisches Pilates-Training Ihre Herzfrequenz nicht so stark erhöhen, dass Sie ein ausreichendes Herz-Kreislauf-Training erhalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Pilates-Fitnessmethode völlig aussichtslos ist. In der Tat bieten einige der neueren Formen von Pilates, wie das Windsor Pilates Programm, einen solchen Nutzen, zusammen mit den Vorteilen der Körperstraffung und der Gewichtsabnahme.

Heute gilt die Pilates-Fitnessmethode weltweit als eine der wenigen Formen des Fitnesstrainings, die wirklich großen Wert auf die Vorteile für die geistige Gesundheit legt. Bei diesem Fitnessprogramm lernen Sie, wie Sie Ihren Geist fokussieren und Ihre Atmung kontrollieren können. Mehrere Berichte haben ergeben, dass ein regelmäßiges Training mit der Pilates-Fitnessmethode den Stress deutlich senken und Ihr Wohlbefinden dramatisch verbessern kann. Sie können dieses wunderbare Gefühl sogar spüren, wenn Sie gerade trainieren. Es wurde auch berichtet, dass die Praktizierenden von Yoga, einem anderen bekannten Fitnesstrend, nachdem sie die Pilates-Fitnessmethode ein paar Wochen lang praktiziert haben, behaupten, dass Pilates wirklich eine Reihe der gleichen Vorteile bietet, die auch Yoga bieten kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Pilates-Methode bis zu einem gewissen Grad eine äußerst effektive Fitnessmethode ist. Kombiniert mit einigen Formen von regelmäßigen kardiovaskulären oder aeroben Übungen, werden Sie sicherlich schnell einen fitten und gesunden Körper aufbauen.