Wie man natürlich Muskeln gewinnt… Keine Steroide notwendig!

Sie fragen sich, wie Sie Muskeln aufbauen können? Es gibt viele Modeerscheinungen, Gimmicks und „schnelle Lösungen“, aber es gibt wirklich nur einen gesunden Weg, um Muskelmasse zu gewinnen. Sie müssen nicht mit großartigen Genen begabt sein oder potenziell gefährliche illegale Hormone oder Steroide verwenden.

Die Frage „wie man Muskeln aufbaut“ lässt sich relativ einfach in zwei Schritten beantworten:

1) Erhöhen Sie Ihre Kalorienzufuhr, und

2) Trainieren Sie. Diese Kombination wird die gewünschten Ergebnisse liefern.

Es muss Ihnen nicht peinlich sein, in den Spiegel zu schauen! Sie KÖNNEN den Körper haben, den Sie anstreben. Wenn Sie zum ersten Mal darüber nachdenken, wie Sie Muskeln aufbauen können, ist Ihr erster Instinkt vielleicht: „Aber ich will doch kein Fett zunehmen“. Fett zu verlieren und Muskelmasse aufzubauen sind zwei verschiedene Ziele, die auf zwei verschiedene Arten angegangen werden. An diesem Punkt müssen Sie erkennen, dass eine Diät und ein Training zum Abnehmen etwas anderes ist als eine Diät und ein Training zum Muskelaufbau.

Beim Aufbau von Muskelmasse muss die Kalorienzufuhr erhöht werden. Sie müssen mehr Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper gewohnt ist: Nehmen Sie mehr Proteine und Fette zu sich – Ihr Körper hat keine andere Wahl, als zuzunehmen. Es können zwar Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden, diese sollten aber NICHT als Ersatz für eine gesunde Ernährung verwendet werden. Die erhöhten Kalorien werden dann durch Training mit Gewichten ausgeglichen, um die gewünschte erhöhte Muskelmasse zu erreichen. Dieses Training stimuliert das Wachstum durch „Überlastung“ der Muskeln. Die Kombination von kalorischen Bausteinen (die den Wiederaufbau und die Reparatur von Muskelgewebe unterstützen) zusammen mit dem erhöhten Training.

Wenn Sie zu den Millionen gehören, die ständig versuchen, Gewicht zuzulegen und Muskelmasse aufzubauen, denken Sie daran, dass ein festes Engagement, die richtige Ernährung und ein gutes Krafttrainingsprogramm die besten Möglichkeiten sind, um Ihr Ziel zu erreichen. Eine Diät zum Aufbau von Muskelmasse enthält viel Protein und genügend Kalorien, um die Gewichtszunahme zu fördern.

Ein guter Ansatzpunkt ist, Ihr aktuelles Gewicht mit 18 zu multiplizieren. Diese Zahl gibt Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon, wie viele Kalorien Ihr Körper am Tag benötigt, um an Masse zuzulegen. Wenn Sie extrem aktiv sind, Sport treiben oder einen überdurchschnittlich schnellen Stoffwechsel haben, müssen Sie Ihre Kalorienzufuhr möglicherweise noch weiter erhöhen. Eine Diät zum Muskelaufbau erfordert von Ihnen eine Menge Anstrengung. Es ist nicht einfach, mit drei Mahlzeiten am Tag genügend Kalorien zu sich zu nehmen. Ein guter Vorschlag wäre, mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu essen, anstatt drei große.

Eiweiß ist ein kritisches Element in jeder Diät zum Masseaufbau. Idealerweise sollten Sie eineinhalb Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht zu sich nehmen. Das scheint zwar viel Eiweiß zu sein, aber verteilt auf mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag ist es viel einfacher, dieses Ziel zu erreichen. Fisch, Geflügel, Eier und mageres rotes Fleisch sind ausgezeichnete Eiweißquellen. Viel frisches Gemüse und einfache Kohlenhydrate in Kombination mit viel Eiweiß sollten es Ihnen ermöglichen, Ihr Kalorienkontingent jeden Tag zu erfüllen. Die beste Diät zum Muskelaufbau ist eine Kombination aus ausreichender Kalorienzufuhr und den richtigen Nahrungsmitteln.

 

Bevor man mit dem Langstreckenlauf beginnt

Langstreckenlauf ist bereits zu einer beliebten Form des Trainings geworden. Es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten, bevor man sich entschließt, den Spaß mitzumachen. Wie jede andere sportliche Betätigung muss auch das Laufen zunächst von einem Arzt genehmigt werden. Diejenigen, die einen Hausarzt haben, können sich mit ihrem Arzt beraten, für welche Art von Training sie geeignet sind, bevor sie mit dem Training beginnen. Man muss sich gründlich durchchecken lassen.

Damit soll sichergestellt werden, dass das Training bestehende Herzerkrankungen nicht verschlimmert. Für diejenigen, die denken, dass sie fit und gesund sind, kann es nicht schaden, sich zu vergewissern, dass dies tatsächlich der Fall ist. Sich fit zu fühlen und zu wissen, dass man tatsächlich fit ist, ist nicht genau dasselbe. Erinnern Sie sich an die drei Männer, die im vergangenen Jahr 2007 bei verschiedenen Laufwettbewerben an Herzinfarkten starben?

Vor allem einer von ihnen, Mike Banner, soll nicht gewusst haben, dass er eine sehr seltene Herzerkrankung hatte. Dies führte dazu, dass seine Arterien während des Rennens verstopft wurden, was zu einem tödlichen Herzinfarkt führte. Ein anderer, Ryan Shay, starb im Alter von 28 Jahren, als er bei den olympischen Trials für den US-Marathon der Männer an einem vergrößerten Herzen litt. Er wusste jedoch über seinen Zustand Bescheid und nutzte ihn zu seinem Vorteil. Unglücklicherweise war es dieser Vorteil, der sich letztendlich gegen ihn wandte und zu seinem frühen Tod führte.

Dies sind nur einige der Beispiele. Es wurden auch Maßnahmen ergriffen, um Läufer daran zu erinnern, während des Laufens zu trinken. Eine beträchtliche Anzahl von Läufern ist jedoch nicht wirklich scharf darauf, während des Laufens Wasser zu schlucken. Und wer kann es ihnen verdenken? Schließlich stört es die Konzentration. Und wenn man sich in einem Rennen zur Ziellinie befindet, ist das Trinken von Wasser vielleicht nicht gerade der erste Gedanke, den die meisten Sportler hegen.

Allerdings besagt eine Information der USATF, dass eine Person vor und nach dem Training ihr Gewicht messen muss und die sich daraus ergebende Differenz zwischen den beiden ist die „Schweißrate“ dieser Person. Da die Standardpraxis darin besteht, 16 Unzen Flüssigkeit für jedes verlorene Pfund zu trinken, kann man mit dem Wissen um die eigene Schwitzrate diese auf einen Wert pro Stunde oder vielleicht pro Meile oder einen beliebigen Wert, der den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben entspricht, festlegen.

Auf diese Weise können Sportler auch vermeiden, einer Hypotremie zu erliegen, einem Zustand, der im Grunde das genaue Gegenteil einer Dehydrierung ist. Das heißt, man ist überhydriert. Das passiert, wenn Athleten nach einem langen Rennen ohne Getränk oder Flüssigkeit heftig Wasser hinunterschlucken. Das ist eine extrem schlechte Angewohnheit. Der Körper, insbesondere die Niere, ist nicht dafür gemacht, riesige Mengen Wasser auf einmal zu verkraften. Es muss Intervalle geben. Andernfalls kommt es zu einer Wasserintoxikation oder zu dem, was von Ärzten gemeinhin als Hypotremie bezeichnet wird.

Deshalb ist es wichtig, ein von einem Arzt empfohlenes Trainingsprogramm zu beginnen. Es ist sinnvoll, die Meinung eines Arztes einzuholen, bevor man etwas tut, was den eigenen Körper betrifft. Man weiß vielleicht nicht, dass man durch ungesunde Praktiken bereits seine Gesundheit – und sein Leben – aufs Spiel setzt.

Man muss also sicherstellen, dass eine Übung wie der Langstreckenlauf von einer medizinischen Untersuchung begleitet wird. So ist man sicher, dass man gesund und fit ist. Denn es reicht nicht aus, dass man sich gesund fühlt. Man muss es auch wissen.

Körperliche Vorteile des Trampolin-Trainings

Was wäre, wenn es ein Trainingssystem gäbe, das kostengünstig wäre, Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme lieferte, Sie jünger aussehen ließe, Sie sich besser fühlen ließe.

Das alles noch während Sie dabei fernsehen und noch nebenbei so einige andere Dinge tun können. Würden Sie mehr darüber wissen wollen? Was wäre, wenn die NASA sagen würde, dass dieses System „eine der effektivsten und effizientesten Übungen ist, die der Mensch je erfunden hat“? Es gibt ein solches System, es heißt Rebounding!

Die Rebounding-Übung wird durch Hüpfen auf einem Mini-Trampolin ausgeführt. Es ist so wenig belastend, dass es praktisch für jeden geeignet ist! Sogar ältere und

behinderte Menschen können davon profitieren. Es gibt so viele gesundheitliche Vorteile von Rebounding, dass es sehr wohl „die perfekte Übung“ sein könnte.

Außerdem ist die Rebounding-Übungstechnik so bequem, dass Sie sie machen können, während Sie fernsehen, wie einfach ist das denn? Sie müssen nicht einmal

Sie müssen die Übung nicht einmal vorher planen oder sich die Zeit nehmen, sie zu machen, denn wir alle sehen abends fern, nicht wahr!

Schauen wir uns also einige der gesundheitlichen Vorteile von Rebounding an. Aus ärztlicher Sicht werden Sie:

* Die Funktion des Lymphsystems verbessern; dies wird helfen, das Immunsystem Ihres Körpers zu stärken.

* Stärkung jedes einzelnen Muskels, Organs, Gewebes und jeder Zelle im Körper; dies wird Sie gesünder und stärker halten und helfen, Krankheiten zu vermeiden.

* Straffen Sie die Haut, damit Sie jugendlicher aussehen, was hilft, den Alterungsprozess zu reduzieren.

* Stärkt die Knochen, dies ist sehr empfehlenswert, wenn Sie an Osteoporose leiden oder ein hohes Risiko haben, daran zu erkranken.

* Sie werden auch in der Lage sein, Ihren ganzen Körper in einer Sitzung zu trainieren, nicht nur Teile. Eine Übung für alle! Und das ist noch nicht alles, es gibt auch Vorteile, die Sie in Ihrem täglichen Leben bemerken werden, wie z.B.:

* Gewichtsverlust.

* Einfache Anwendung, Rebounding ist einfach und macht Spaß.

* Geringe Belastung, d.h. jeder kann es machen, auch ältere und behinderte Menschen, Kinder, Eltern, jeder!

* Senkung des Cholesterinspiegels.

* Eine Steigerung der Energie.

* Sie können Rebounding-Übungen jederzeit machen, wenn Sie nicht beschäftigt sind; es kann leicht in fast jeden Zeitplan passen!

*Verbesserung von Koordination und Gleichgewicht.

* Abbau von Stress und Anspannung.

*Verbesserung des Muskeltonus.

*Rebounding ist so schonend, dass es keine unerwünschten Belastungen für Muskeln und Gelenke verursacht.

Einer der besten Vorteile der Rebounding-Übungstechnik ist, dass sie Spaß macht und einfach zu machen ist. Darüber hinaus sind diese Mini-Trampoline

sehr kosteneffektiv und kosten um die $100US für ein Top-Trampolin. Es gibt billigere Alternativen, aber wenn Sicherheit ein Thema ist,

sollten Sie etwas in dieser Preisklasse kaufen.

Einige schnelle Tipps für die Auswahl eines sicheren Trampolins sind:

* Entscheiden Sie sich für ein Trampolin mit 6 Beinen, das sorgt für zusätzliche Stabilität.

* Achten Sie auf Marken, die abschraubbare Beine haben, damit sie leicht gelagert werden können.

* Vergewissern Sie sich, dass sie ein solides Federsystem haben, um die Gelenke zu stützen.

* Achten Sie auf rutschfeste Matten, um Stürze zu vermeiden.

 

 

 

Was lässt uns altern?

Die Wissenschaft hat erstaunliche Entdeckungen in diesem Bereich gemacht. Es ist etwas, das wir alle wissen wollen – können wir den Prozess des Alterns verlangsamen, können wir länger leben, wenn ja, wie? Es ist ein sehr technisches Thema, zu detailliert, um es in diesem Beitrag ausführlich zu behandeln. Aber wir können Ihnen einige wirkungsvolle Hinweise geben, die helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen und Ihre Chancen auf ein gesünderes Alter zu erhöhen.

Was bestimmt Ihr biologisches „Alter“?

Unsere Eltern präkonditionieren uns von klein auf zu glauben, dass wir ein bestimmtes Alter erreichen werden. Wir laufen mit einer bestimmten Vorstellung in unserem Unterbewusstsein herum, dass wir eine vordefinierte Lebensspanne von 60-90 Jahren haben. Aber es gibt keine definitive Geschwindigkeit, in der ein Mensch in Würde altern sollte, weil wir alle so unterschiedlich sind. Manche Menschen scheinen ewig jung auszusehen und zu wirken – alterslos, faltenlos! Andere, die weniger Glück haben, sehen älter aus als sie sind. Das biologische Alter unseres Körpers ist ein Spiegelbild unserer physischen, mentalen und spirituellen Reise durch das Leben. Unter perfekten Bedingungen kann unser Körper bis zu einem Alter von 125 Jahren überleben! Schauen Sie sich die beiden sehr unterschiedlichen Listen unten an, das Alterungspotenzial wird ganz offensichtlich, wenn Sie einen so krassen Unterschied im Lebensstil vergleichen.

Die erste Person hat alle Eigenschaften, um den Alterungsprozess deutlich zu verlangsamen und bei guter Gesundheit bis ins hohe Alter zu leben.

Lebensstileigenschaften, die Langlebigkeit fördern:

. Nimmt regelmäßig an angenehmer Bewegung teil

. Hat Freude am Beruf und toleriert „gesunden“ Stress

. Generell glückliche Beziehungen zu Ehepartner und Kindern

. Aktives Mitglied der Gemeinschaft, genießt viele Freundschaften

. Will Neues lernen und hat Spaß an persönlicher Entwicklung

. Ernährt sich ausgewogen und gesund

. Ergänzt die Ernährung mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien

. Hat einen Sinn für Wert und Zweck im Leben

Wenn Ihr Leben diese Eigenschaften widerspiegelt, dann haben Sie die Attribute angenommen, die den Alterungsprozess deutlich verlangsamen und Ihre Chancen erhöhen, ein hohes Alter bei guter Gesundheit zu erreichen.

Lebensstilmerkmale, die die Langlebigkeit nicht fördern:

. Eine sitzende Lebensweise

. Übergewicht oder Adipositas

. Unfähigkeit, mit Druck umzugehen

. Isolation – alleine arbeiten und leben, wenig Freundschaften .

. Schlechte oder eingeschränkte Karrierechancen .

. Ständige Ernährung mit mangelhaften Lebensmitteln (Junk Food) .

. Essen von zu viel Essen (Komfortessen) .

. Trinkt übermäßig Alkohol

. Raucht Zigaretten

. Besucht regelmäßig den Arzt wegen verschiedener Krankheiten

. Hegt Groll, Wut, Angst

. Fehlen von Sinn und Selbstwert .

. Fehlen von Stabilität und Routine

Wenn diese Liste eher auf Sie zutrifft, dann altern Sie vielleicht schnell! Es ist an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen und einige Änderungen vorzunehmen, wenn Sie die Qualität Ihrer letzten Lebensjahre verbessern wollen. Es mag eine entmutigende Aufgabe sein, Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen, aber wenn Sie die Dinge Schritt für Schritt angehen und bei der Entwicklung neuer Lebensgewohnheiten konsequent sind, werden Sie den Unterschied mit der Zeit bemerken und Ihr Körper, Ihre Freunde und Ihre Familie werden es Ihnen danken.

 

Abnehmen durch mehr Essen – Lebensmittel, die praktisch nicht als Körperfett gespeichert werden können

Bestimmte Lebensmittel sind für den menschlichen Körper extrem schwierig in Körperfett umzuwandeln – nicht unmöglich, aber verdammt nah dran. Durch den Verzehr von Kalorien, die aus diesen Nahrungsmitteln stammen, wird die anabole Fehlerspanne dramatisch vergrößert, was bedeutet, dass es leichter ist, Fett zu verlieren und Muskeln aufzubauen, wenn Sie es wollen.

Mageres Eiweiß, Eiweiß ohne gesättigte Fette, ist seit 50 Jahren das Grundnahrungsmittel von Spitzensportlern. Und warum? Sie können einen Berg von magerem Protein essen und nicht fett werden, vorausgesetzt, Sie trainieren mit einer Intensität, die ausreicht, um Muskelwachstum auszulösen. Mageres Protein ist für den Körper schwer aufzuspalten und zu verdauen. Als direkte Folge dieser Verdauungsschwierigkeiten kickt der Körper den Stoffwechselthermostat nach oben, um das Protein in die einzelnen Aminosäuren aufzuspalten.

Der menschliche Körper möchte das gespeicherte Körperfett als letzte Verteidigungslinie gegen das Verhungern erhalten. Wenn er überlastet und unterernährt ist, wird der Körper bevorzugt Muskelgewebe essen, um wertvolles Körperfett zu sparen.

Übergewichtige Menschen, die eine Crash-Diät machen, bei der sie ihre Kalorienzufuhr drastisch reduzieren, verlieren vielleicht 100 Pfund an Körpergewicht, wirken aber immer noch fett. Obwohl sie von, sagen wir, 350 Pfund auf 250 Pfund abgenommen haben, erscheinen sie immer noch fett, weil sie immer noch fett sind. Der Körper hat Muskelgewebe kannibalisiert und das Fett eingespart. Obwohl sie vielleicht 100 Pfund weniger wiegen, besitzen sie immer noch 25-40% Körperfettanteil.

Mageres Eiweiß ist der Grundnährstoff im körperlichen Erneuerungsprozess, weil es das durch ein hochintensives Krafttraining geschundene Muskelgewebe mit den Aminosäuren versorgt, die zur Heilung, Erholung und zum Aufbau von neuem Muskelgewebe benötigt werden. Mageres Protein ist ein Grundnährstoff im körperlichen Erneuerungsprozess, weil es den Grundumsatz (BMR) erhöht; der metabolische Thermostat, die Rate, mit der unser Körper Kalorien verbraucht, erhöht sich bei der Verdauung von Protein. Mageres Eiweiß ist ein Grundnährstoff im körperlichen Erneuerungsprozess, weil es für den Körper fast unmöglich ist, es in Körperfett umzuwandeln.

Der andere Grundnährstoff im körperlichen Umbauprozess sind faserige Kohlenhydrate: Karotten, Brokkoli, grüne Bohnen, Paprika, Spinat, Blumenkohl, Zwiebeln, Spargel, Kohl, Salatgrün, Rosenkohl und dergleichen. Faserige Kohlenhydrate sind, wie mageres Eiweiß, für den Körper fast unmöglich in Körperfett umzuwandeln. Faserhaltige Kohlenhydrate benötigen fast so viele Kalorien zur Verdauung, wie sie enthalten. Eine grüne Bohne oder Karotte enthält vielleicht 10 Kalorien, ist aber so dicht und schwer aufzuspalten, dass der Körper fast so viele Kalorien aufwenden muss, um diese Bohne oder Karotte aufzuspalten, wie das Gemüse enthält.

Faserige Kohlenhydrate haben einen wunderbaren „Roto-Rooter“-Effekt auf die inneren Rohrleitungen: Während sie sich ihren Weg durch die Verdauungswege bahnen, kratzen sie Schleim und Schleim von den Darmwänden ab und helfen, die Schlammbildung auf ein Minimum zu reduzieren. Aus diesem Grund sind faserige Kohlenhydrate die perfekte Ergänzung zu einer mageren Eiweißdiät. Zu viel Protein kann zu Gallenablagerungen führen: Ballaststoffe sind das Yin zum Yang der Proteine. Die beiden Nährstoffe sollten zusammen gegessen werden.

Sowohl Eiweiß als auch Ballaststoffe haben eine positive dämpfende Wirkung auf die Insulinausschüttung. Es ist kein Zufall, dass professionelle Bodybuilder, die weltbesten Diätetiker, die in der Lage sind, den Körperfettanteil auf 5 % zu reduzieren und gleichzeitig eine unglaubliche Muskelmasse zu erhalten, ihren Ernährungsplan um Eiweiß und Ballaststoffe herum aufbauen.

Die beste Art zu essen ist, oft zu essen. Wenn Sie 3.000 Kalorien pro Tag zu sichnehmen, ist es am besten, wenn Sie fünf Mahlzeiten mit 600 Kalorien oder sechs Mahlzeiten mit 500 Kalorien zu sich nehmen, anstatt eines Frühstücks mit 400 Kalorien, eines Mittagessens mit 1000 Kalorien und eines späten Abendessens mit 1.600 Kalorien. Vermeiden Sie Kalorien, die leicht in Körperfett umgewandelt werden.

Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten im Bereich von 400-600 Kalorien, die ausschließlich aus Nahrungsmitteln bestehen, die der Körper fast unmöglich in Körperfett umwandeln kann.

Außerdem bewirken diese Lebensmittel, dass der Stoffwechsel, der BMR, der Körperthermostat hochgefahren wird, um sie zu verdauen. Optimal ist es, alle drei Stunden zu essen: Etwa in der Zeit, in der die Nährstoffe der vorherigen Mahlzeit verbraucht sind, etwa in der Zeit, in der sich der erhöhte Stoffwechsel wieder auf ein normales Maß einpendelt, essen Sie eine weitere kleine Eiweiß-/Ballaststoffmahlzeit. Dies stellt den Anabolismus wieder her, kurbelt den Stoffwechsel wieder an und gibt dem Körper mehr Übung darin, hochwertige Nährstoffe aufzunehmen und zu verteilen.

Man sagt, dass Übung den Meister macht, und indem man alle drei Stunden kleine, energiereiche, schwer verdauliche Mahlzeiten isst, wird der Stoffwechsel hochgehalten, der Anabolismus wird etabliert und aufrechterhalten und der Mensch fühlt sich nie hungrig. Eine Person, die nicht hungrig ist, neigt weit weniger dazu, sich mit Süßigkeiten und Leckereien, Junk und Müll vollzustopfen als die Crash-Diät/Kalorienreduzierer, die sich immer hungrig, depriviert, lustlos und energielos fühlen.

Der Ansatz der kleinen Mahlzeiten/Protein/Ballaststoffe wird von Spitzensportlern seit Jahrzehnten erfolgreich angewandt und ist nicht irgendeine unerprobte diätetische Abstraktion, sondern die bewährte Methode der Wahl, eine, die den Test der Zeit überstanden hat, eine, die seit Jahrzehnten angewandt wird und sich immer wieder als effektiv erwiesen hat.

Wenn eine Person in der Lage ist, einen Zeitplan für mehrere Mahlzeiten aufzustellen, der hauptsächlich aus magerem Eiweiß und Ballaststoffen besteht, die alle drei Stunden gegessen werden, und dann zu diesem Essensplan ein ernsthaftes Krafttraining und ein Herz-Kreislauf-Programm hinzufügt, ist die körperliche Transformation eine biologische Gewissheit.

Yoga Meditation

Wie es allgemein von Yoga-Praktizierenden und Yoga-Trainern zugegeben wird, geht es bei Yoga-Sitzungen sehr stark um Selbstgleichgewicht, Friedlichkeit und Meditation. Indem wir Meditation üben, können wir alle den erhabenen Zustand erreichen, den Zweck unserer Existenz zu erfahren und unseren Willen zu maximieren, ihn zu erreichen.

Studien haben bewiesen, dass Meditation in hohem Maße sowohl zum körperlichen als auch zum psychischen Wohlbefinden beiträgt, weshalb Yoga-Routinen die Praxis der Meditation als eines ihrer Hauptprinzipien betrachten.

Die Meditation reduziert körperliche Schmerzen, Stress und Blutdruck und fördert einen Geisteszustand, durch den wir Selbstheilung erreichen können. Aufgrund all dieser unbestreitbaren Vorteile, die diese Praxis mit sich bringt, gibt es eine große Vielfalt an Informationen in verschiedenen Formaten, bezüglich der effizientesten Meditationstechniken, Haltungen, Kurse, Produkte und Foren.

Auch Religion und Psychologie fördern die Meditation als eine Möglichkeit, unsere Handlungen zu bewerten und nach Selbstverbesserungen zu suchen. Wie viele Theorien und alte Überzeugungen zeigen, wird unser gegenwärtiges Leben durch unsere früheren Handlungen bestimmt, weshalb es wichtig ist, die Dinge, die wir tun, zu analysieren und darüber zu meditieren, um Wege zu finden, uns selbst zu verbessern und so eine bessere Zukunft zu schaffen.

Meditation ist definitiv eines der Hauptprinzipien des Yoga, denn es ist erwiesen, dass es ein vertrauenswürdiges Werkzeug ist, um geistige Klarheit und Gesundheit zu erreichen. Eine sehr wichtige Sache zu wissen, ist die Tatsache, dass es verschiedene Arten von Meditationsübungen, für Fortgeschrittene oder Anfänger Yoga-Schüler konzipiert sind. So müssen Sie sorgfältig analysieren alle Details und Informationen über jede einzelne dieser Techniken und Übungen zur Verfügung gestellt, so dass Sie die maximalen Ergebnisse zu erhalten, von Ihrer Meditation

Routinen.

Trotz der Tatsache, dass viele Menschen glauben, dass, genau wie die Atmung, Meditation ist etwas, das kommt natürlich und kann nicht gelehrt werden, gibt es ein paar Aspekte dieses Prozesses, die Ihre Effizienz und Ihre Ergebnisse, in kürzester Zeit erhöhen können. Einer der Aspekte, die Sie beachten müssen, ist die Tageszeit, zu der Sie Ihre Yoga-Meditation durchführen; daher wäre es perfekt, wenn Sie sie entweder morgens oder spät abends durchführen könnten, da zu diesen besonderen Momenten des Tages die Atmosphäre mit einem hohen Maß an spiritueller Energie aufgeladen ist.

Hier sind einige Ratschläge zur Meditation:

* Bevor Sie mit der Meditationssitzung beginnen, befreien Sie Ihren Geist von allen Sorgen.

* Versuchen Sie, einen ruhigen Ort zu finden, an dem Sie nicht gestört werden können.

* Es ist empfehlenswert, immer den gleichen Zeitpunkt am Tag und den gleichen Ort für die Meditation zu wählen.

* Konzentrieren Sie sich auf die Meditation; lassen Sie Ihren Geist nicht in anderen Gedanken versinken.

* Versuchen Sie, beim Atmen einem Muster zu folgen.

* Ihr Kopf, Ihr Rücken und Ihr Nacken müssen sich in einer perfekten geraden Linie befinden.

Denken Sie daran, dass es entscheidend ist, sowohl die Meditationssitzung durchzuführen als auch die Ergebnisse zu beobachten, um der Erfahrung der höchsten Synchronisation zwischen Körper und Geist nahe zu kommen.

 

Warnung! Bewegungsmangel kann schädlich für die Gesundheit sein

Sie wissen, dass es schlimm ist, wenn das Gesundheitsamt eine Warnung herausgibt, dass Bewegungsmangel gefährlich für Ihre Gesundheit ist. Und das war schon im Jahr 96 so. Seitdem hat sich die Statistik nicht wesentlich verbessert: 25 % der amerikanischen Bevölkerung sind immer noch Bewegungsmuffel und 60 % treiben nicht regelmäßig Sport.

Für fitnessorientierte Menschen gibt es Schlimmeres, als sich an die vom Surgeon Generals Healthy People Report vorgegebene Anzahl von Stunden pro Tag zu halten. Es ist natürlich nur ein Richtwert, und wie Sie bereits wissen, wird jede Menge Aktivität, die Sie in Ihren vollen Terminkalender packen, zu einer gesunden Belohnung führen. Aber es gibt noch viele andere Gründe, sich zu bewegen.

Wenn die Menschen nur mäßig trainieren würden, sagt Janet Kneiss, Physiotherapeutin, gäbe es viel weniger Verletzungsfälle. Die etwa 15 Leute, die ich täglich sehe und die mit Rücken- und Nackenproblemen kommen, wollen in der Regel nicht trainieren, sondern eine schnelle Lösung.

Die Lösung, wie sie sie sieht?

Ich denke, wenn die Leute die Vorstellung, dass es [das Training] so viel Arbeit ist, ablegen und sich mehr auf die Freude an der Bewegung konzentrieren könnten, würden sie die Erfahrung positiver finden.

Wenn also Bewegung allein Sie verletzungs- und krankheitsfrei halten kann, wie können Sie verhindern, dass sie nur eine weitere Aufgabe ist? Hier sind ein paar Ideen:

Tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht: Das klingt unglaublich einfach, aber es ist erwähnenswert. Wie wir bereits gesagt haben, werden die meisten erfahrenen Fitness-Fanatiker sowie Neulinge die ersten sein, die Ihnen sagen: Wenn Sie etwas tun, das Ihnen Spaß macht, werden Sie dabei bleiben. Was machen Sie gerne? Walken? Laufen? Auf dem Laufband drehen, während Sie in die Röhre schauen? Oder wie wäre es, wenn Sie etwas Einzigartiges und Anderes ausprobieren, wie Kickboxen oder Kampfsport? Es ist eine großartige Idee, Abwechslung in Ihr Training zu bringen; es wird Ihr Training frisch und interessant halten.

Mischen Sie es! Apropos Abwechslung: Sie können auch Ihre Routine variieren. Zum Beispiel: Versuchen Sie, Ihre Trainingseinheiten aufzuteilen. Wenn Sie morgens eine halbe Stunde spazieren gehen, nehmen Sie sich nachmittags eine halbe Stunde Zeit für Dehnübungen oder Krafttraining. Ein bisschen Abwechslung bringt Abwechslung und hält Sie motiviert.

Vereinbaren Sie einen Termin mit sich selbst. Verabreden Sie sich mit sich selbst, um zu trainieren. Schreiben Sie ihn in Ihren Kalender. Wenn Sie noch nie trainiert haben, beginnen Sie langsam [10-15 Minuten] und steigern Sie sich dann. Beginnen Sie damit, dreimal pro Woche zu trainieren, und steigern Sie dann langsam die Zeit und die Häufigkeit. Wenn Sie gerne trainieren, versuchen Sie, auf Ihren Biorhythmus zu hören. Wenn Sie können, planen Sie das Training in die Zeit der höchsten Energie.

Streben Sie nach Ihrer persönlichen Bestleistung. Ein Freund schickte mir eine E-Mail, in der er mir mitteilte, dass er sich auf einen weiteren 5 km-Staffellauf vorbereitet. Ich war nicht überrascht. Als er 40 war, noch nie zuvor gelaufen war und keine Läufergene hatte, wie er es ausdrückt, beschloss er mit 15 Pfund Übergewicht und Asthma, dass er laufen wollte. Er fasste einen Entschluss. Ein Jahr lang trainierte er, verlor das Gewicht und meldete sich an. Sein erstes Ziel war es, einfach ins Ziel zu kommen. Hat er es geschafft: Darauf können Sie wetten. Musste er sich durch einen Asthmaanfall kämpfen, um die Ziellinie zu überqueren? Ja, aber er hat weitergemacht. Jetzt trainiert er weiter und verbessert seine Zeit mit jedem Rennen.

Sein Geheimnis, so erzählt er mir, ist: Genieße die Reise, lebe im Moment und konzentriere dich auf deine persönliche Bestleistung.

Also, Laura, was ist die Botschaft, die Sie mitnehmen können? fragen Sie. Kümmere dich nicht darum, was alle anderen tun. Konzentrieren Sie sich auf sich selbst, tun Sie das, was Ihnen Spaß macht und was für Sie aufregend und spannend ist. Lernen Sie alles über Gesundheit und Fitness, was Sie können. Dann geben Sie Ihr Bestes. Auf diese Weise werden Sie eine Inspiration für andere sein. Um es zusammenzufassen: Ein Zitat von einem meiner Lieblingsinspirationsautoren, Dr. Wayne Dyer, der sagt: Ich will nicht besser sein als andere, ich will nur besser sein als ich gestern war.

 

Warum Chiropraktik eine gute Idee ist

Sie haben wahrscheinlich schon von Chiropraktikern, chiropraktischer Therapie oder sogar chiropraktischer Behandlung gehört, als Sie eine Sportnachricht über Ihren Lieblingssportler gesehen haben, der wegen einer Verletzung behandelt wurde. Das ist nicht ungewöhnlich, da chiropraktische Behandlung häufig mit Sport in Verbindung gebracht wird. Wenn Sie denken, dass Sie das nicht brauchen, da Sie keinen Sport treiben, denken Sie noch einmal nach. Chiropraktische Medizin ist nicht auf die Welt des Sports beschränkt; in der Tat könnten auch Sie eine Verletzung haben, die chiropraktische Behandlung benötigt.

Was viele nicht wissen: Die chiropraktische Praxis basiert auf mehreren Grundprinzipien. Zu den Grundannahmen dieser Therapieform gehört der Glaube, dass der Körper sich selbst heilen kann und dass das Gehirn die Körperfunktionen über das Nervensystem steuert. Die Überzeugung, dass eine Fehlfunktion der Wirbelsäule direkte Auswirkungen auf das Nervensystem sowie auf die allgemeine Gesundheit des Körpers hat, ist ebenfalls ein grundlegender Faktor der chiropraktischen Behandlung. Dies liegt daran, dass chiropraktische Behandlungen in der Regel auf neuromuskuloskelettale Störungen oder NMS ausgerichtet sind. NMS-Störungen werden in der Regel an der Rückenmuskulatur und der Wirbelsäule diagnostiziert.

Ein Grundprinzip der Chiropraktik ist die Justierung. Justierung ist in diesem Fall eine bestimmte Art der Manipulation von Gelenken durch die Verwendung von kontrollierter Richtung, Hebelwirkung, Kraft, Geschwindigkeit und Amplitude. Adjustments können an fast allen Gelenken im Körper durchgeführt werden. Dies kann von einer Kavitation begleitet sein, die normalerweise durch ein knallendes Geräusch gekennzeichnet ist. Das Ziel der Justierungen ist es, die Nerven und das Nervensystem zu beeinflussen, um dem Körper die Rückkehr zur Homöostase zu erleichtern, indem die normale Funktion und der normale Zustand der Gelenke wiederhergestellt wird.

Das mag zu technisch klingen, aber Chiropraktiker, Chiropraktiker-Therapeuten und Chiropraktiker behaupten, dass chiropraktische Behandlung auch eine Kunst ist. Kunst in der chiropraktischen Medizin wird als die Intuition, das Fachwissen und die Fähigkeiten angesehen, die Praktiker einsetzen, um Dysfunktion und Abnormalität des NMS-Systems des Körpers genau zu diagnostizieren. Dem Patienten werden spezifische Tests verabreicht, um die Verletzung, ihr Ausmaß und die richtige Behandlung oder Technik, die zur Korrektur verwendet werden muss, zu bestimmen. Die Kunst wird auch perspektivisch als die Finesse des Praktikers bei der Anwendung der Techniken gesehen. Chiropraktiker bestehen darauf, dass Anmut und Flüssigkeit der Bewegung notwendig sind, um das NMS-System nicht zu schocken und die Verletzung zu verschlimmern.

Obwohl Menschen mit einigen Sportverletzungen immer noch ganz oben auf der Liste stehen, können auch andere Verletzungen oder Beschwerden durch Chiropraktoren, Chiropraktik und chiropraktische Behandlung behandelt werden. Berichte zeigen, dass immer mehr Menschen chiropraktische Hilfe in Anspruch nehmen, um Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Arthritis und andere Muskelschmerzen zu lindern. Patienten geben auch an, dass sie besser funktionieren und sich energiegeladener fühlen, nachdem sie sich einer chiropraktischen Behandlung unterzogen haben. Es gibt auch keinen Grund zur Sorge, da Chiropraktiker eine strenge Ausbildung und ein Studium von 4 bis 6 Jahren absolviert haben, bevor sie zertifiziert werden können. Als Pluspunkt ist die Praxis auch weniger teuer als eine NMS-Operation, die Sie benötigen könnten, wenn Sie Ihre NMS-Probleme weiterhin ignorieren.

 

Wie Sie Ihr Selbstverteidigungstraining effektiver gestalten können

Sie nehmen im Kampf alle guten und schlechten Gewohnheiten mit, die Sie in Ihrem Training gelernt haben. Wenn Ihre Taktik in Ihrem Training aus hohen, ausgefallenen Tritten und weiten Bewegungen besteht, für die Sie viel Platz benötigen, werden Sie instinktiv das Gleiche tun, wenn das Adrenalin in einer Konfrontation auf der Straße hochkocht. Das wird Sie ernsthaft behindern, wenn Sie in einem begrenzten Bereich mit Möbeln um sich herum, wie z. B. in einem Wohnzimmer oder Schlafzimmer, ums Überleben kämpfen. Ihr Training sollte sich auch auf den Verstand/Geist konzentrieren. Selbstverteidigung ist zu 90% mental, es spielt keine Rolle, wie effektiv Ihre Taktiken sind, wenn Sie Ihren Geist nicht für den Kampf trainieren, werden Sie erstarren.

Beim Konditionstraining geht es darum, Ihr Training so real wie möglich zu gestalten, damit Sie, wenn Ihre Instinkte in einer Situation mit hohem Adrenalinspiegel die Oberhand gewinnen, bereit sind, Ihre Umgebung zu Ihrem Vorteil zu nutzen und sich nicht von ihr behindern zu lassen. Auch Ihr Geist wird mit dem Reiz vertraut sein und Sie werden nicht erstarren. Viele Kampfsportler und Teilnehmer von Selbstverteidigungsprogrammen werden überwältigt, wenn sich ihre Umgebung von einem Dojo zu einem kleinen, begrenzten Raum ändert.

In einem mit Möbeln gefüllten Raum zu sein, gibt einem Kampfsportler das Gefühl, eingeschlossen zu sein und gibt ihm das Gefühl, sich nicht bewegen zu können, so dass er sich versteift. In dieser Art von Umgebung zu sein, verändert die Art und Weise, wie man sich bewegt oder eine Taktik ausführt. Es ist völlig anders als die Bewegung in einem Dojo, wo man eine riesige Menge an Raum hat.

Wenn Sie sich bedroht fühlen und Ihr Adrenalinspiegel steigt, geben Sie unbewusst Ihrem Selbstverteidigungssystem 100%igen Glauben und Vertrauen, dass es Sie aus der Gefahrenzone bringen wird. Erinnern Sie sich daran, dass Sie so kämpfen, wie Sie trainiert haben, wenn Sie in traditionellen Systemen trainiert haben, werden Sie höchstwahrscheinlich Ihre Umgebung nicht zu Ihrem Vorteil nutzen, um sich zu verteidigen, sondern Sie werden daran gehindert werden. Sie werden sich darauf konzentrieren, wie Sie sich nicht bewegen können und sich mit Gegenständen in einem Raum, wie z.B. Möbeln, verheddern, weil Ihr Training Sie nicht auf diese Art von Reizen vorbereitet hat.

Was Sie beim Training tragen, ist auch ein großer Faktor, wenn es darum geht, sich auf der Straße zu bewegen. Viele Selbstverteidigungs-Trainingssysteme bringen die Trainierenden dazu, locker sitzende Kleidung zu tragen, wenn sie Taktiken üben, aus dem offensichtlichen Grund, sich frei bewegen zu können. Der Nachteil dabei ist, dass Sie sich auf der Straße in Stiefeln, Jeans und eng anliegender Kleidung bewegen, da Ihr Bewegungsspielraum eingeschränkt ist. Sie werden sich viel langsamer bewegen, und wenn Sie eine Frau sind und Absätze tragen, werden Sie bei der Ausführung von Taktiken aus dem Gleichgewicht geraten, weil Sie nicht darauf trainiert sind, sich mit Absätzen zu bewegen.

Der Vorteil dieses Trainings liegt auf der Hand: Sie geben sich mehr Optionen, Waffen und Auswege. Ihr Verstand wird auf die Reize vorbereitet und konditioniert, die auf ihn zukommen, wenn ihm Gewalt präsentiert wird. Je öfter dem Verstand ein Reiz gezeigt wird, desto mehr gewöhnt er sich daran und unbeeindruckt davon wird er „normal“, wie jedes andere alltägliche Ereignis, das er erlebt hat.

 

Die Pilates-Methode und das Training verstehen

Jeder macht heute die Pilates-Methode, von den Hollywood-Promis bis zu Ihrem Nachbarn von nebenan. Nun, Pilates ist ein schnell wachsendes Phänomen, das dazu bestimmt ist, populär zu bleiben. Die Pilates-Methode ist in der ganzen Welt als eine Form des Trainings bekannt, aber im Gegensatz dazu ist die Pilates-Methode und das Training nicht nur eine Form des einfachen Trainings, sondern eine Reihe von kontrollierten Bewegungen, die den Körper stärken und konditionieren.

Obwohl die Pilates-Methode und das Training eine Aktivität ist, die körperliche Aspekte beinhaltet, ist es wichtig zu beachten, dass es sich nicht um ein kardiovaskuläres Workout handelt. Sie müssen also nicht befürchten, sich zu überanstrengen. Die Pilates-Methode und -Übungen wurden als systematisches Training konzipiert und entwickelt, das die Körpermitte durch Balance, Dehnung, Kräftigung und Atmung stärkt. Kein Wunder also, dass die Pilates-Methode oft als Ergänzung zu Aerobic- und Krafttraining empfohlen wird.

Wie funktioniert die Pilates-Methode?

Grundsätzlich funktioniert die Pilates-Methode und das Training durch die Kombination von Atemtechniken mit speziellen Dehnungen und einer Maschine. Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei um eine Trainingsmethode mit kontrollierten Bewegungen, die sich darauf konzentriert, den Kern des menschlichen Körpers zu stärken und ihn flexibler zu machen.

 30 Tage Pilates-Challenge

Außerdem ist die Pilates-Methode und Übung dynamischer als Yoga. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass diese Methode den Körper durch Dehnung antreibt und dann auf Flexibilität, Kraft und Haltung abzielt.

Experten sagen, dass bei der Verwendung der Pilates-Maschine, Einzelpersonen durch systematische Bewegungen gehen müssen, während sie ihren Oberkörper in Position halten und ihre Gliedmaßen in verschiedene Richtungen bewegen. Es sind diese Bewegungen, die die Kraft, Flexibilität und das Gleichgewicht der Person herausfordern.

Vorteile der Pilates-Methode und -Übung

Die Vorteile der Pilates-Methode und des Trainings sind deutlich spürbar. Viele Pilates-Enthusiasten haben berichtet und behauptet, dass ihr Körper durch die regelmäßige Teilnahme an Pilates-Kursen oder -Sitzungen straffer, stärker und ausgeglichener wird. Wie oft gesagt wird, spüren sie den Unterschied in ihren Bauchmuskeln, Rücken und Beinen sofort, nachdem sie die Pilates-Methode und Übungen gemacht haben.

Mit der Pilates-Methode sind noch weitere Vorteile verbunden. Einer davon ist die Gewichtsabnahme. Dann berichteten eine Reihe von Menschen, die Pilates ausprobiert haben, von einem Anstieg des Energieniveaus und einem allgemeinen Wohlbefinden.

Viele haben außerdem bezeugt, dass die Pilates-Methode und das Training sanft und sehr effektiv ist. Es ist ein ideales Training für Sportler, die sich von einer Verletzung erholen, für ältere Menschen, die vielleicht nicht die Kapazität haben, anstrengende Übungen durchzuführen, oder für schwangere Frauen, die nach der Schwangerschaft wieder in Form kommen wollen.

Um es zusammenzufassen, hier sind die Vorteile der Pilates-Methode und des Trainings:

Hilft beim Ausrichten des Körpers

Hilft bei der Rehabilitation von Verletzungen

Eine großartige Methode für die Bauchmuskulatur

Dehnt und stärkt den Körper

Gut geeignet für schwangere Frauen

Gut zur Gewichtsabnahme

Hilft dem allgemeinen Wohlbefinden

Steigert das Energieniveau

Nachdem ich all dies gesagt habe, kann ich sagen, dass die Pilates-Methode und das Training nur eine großartige Ergänzung zu jeder gesunden Routine ist.